Nikon Z 100–400 mm 1:4,5–5,6 VR S

Nikon Z 100–400 mm 1:4,5–5,6 VR S

Das Nikkor Z 100–400 mm 1:4,5–5,6 VR S ist das erste Super-Tele-Zoom für die spiegellosen Vollformat-Kameras von Nikon. Mit 222 mm hat es fast die gleiche Länge wie das 70–200 mm 1:2,8 VR S, beim Zoomen auf 400 mm fährt der Objektiv-Tubus jedoch einige Zentimeter nach vorne heraus.
Ein Vorteil des Nikkor Z 400 mm 1:2,8 TC VR S gegenüber festbrennweitigen Teleobjektiven ist die geringe Naheinstellgrenze von 98 cm bei 400 mm und der damit verbundene maximale Abbildungsmaßstab von 1:2,6.
Wie bei allen professionellen Teleobjektiven von Nikon gibt es auch beim Z 100–400 mm 1:4,5–5,6 VR S zwischen dem Zoom- und dem Fokusring vier L-Fn2-Tasten, die mit einer von 21 Funktionen belegt werden können. Der weiter hinten befindlichen L-Fn-Taste kann ebenfalls eine dieser Funktionen zugewiesen werden. Außerdem gibt es einen AF-MF-Schalter und den Schalter für die Fokusbegrenzung mit zwei Positionen: FULL und Unendlich bis 3 m. Auf dem OLED-Display kann wahlweise die Blende, die Brennweite oder die Entfernung abgelesen werden. Der Bildstabilisator lässt sich nur über die Kamera ein- und ausschalten.

Weitere Eigenschaften:

  • Autofokus
  • Bildstabilisator (VR)
  • Blende mit 9 abgerundeten Lamellen
  • Blendenbereich von 1:4,5 bis 1:32 (1:5,6 bis 1:40 bei 400 mm)
  • 25 Linsen in 20 Gruppen (6 ED-Glas-Linsen, 2 Super-ED-Glas-Linsen, Linsen mit Nanokristall- und ARNEO-Vergütung, Frontlinse mit Fluorvergütung)
  • abgedichtet gegen Staub und Feuchtigkeit
  • Naheinstellgrenze 0,75 m bei 100 mm; 0,98 m bei 400 mm
  • Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2,6
  • Ø 98 x L 222 mm
  • Filtergewinde 77 mm
  • 1435 g (ohne Stativfuß 1355 g)
  • 2.999 ,- € (UVP bei Markteinführung)

Nikon.de

Informationen bei Nikon.de

NIKKOR Z 100–400 mm 1:4,5–5,6 VR S


Tests und Reviews zum Nikon Z 100–400 mm 1:4,5–5,6 VR S

Videos zum Nikon Z 100–400 mm 1:4,5–5,6 VR S

Christopher Frost

Nikon Z 100-400mm f/4.5-5.6 VR S lens review

vom 20. März 2023 (englisch)